Page 14

20181113.PO

14 Porta Extra · November 2018 Fasziniert waren die Portaner Besucher besonders von den farbenfrohen, großflächigen Bildern Gerhard Richters. Fotos: Hans-Martin Polte Zeitgenössische Kunst, die fasziniert Studienreise des Kunstkreises Porta führte nach Potsdam. Dort bewundern dessen Mitglieder Werke des derzeit bekanntesten Gegenwartskünstlers Gerhard Richter. Von Hans-Martin Polte Porta Westfalica/Potsdam. Höhepunkt einer Studienreise des Portaner Kunstkreises nach Potsdam war der Besuch einer Kunstausstellung im neuen Museum Barberini. Mehr als 90 Werke des wohl bekanntesten und teuersten Gegenwartskünstlers Gerhard Richter sind in dieser Ausstellung zusammengetragen worden. Zu bewundern war die Entwicklung des Ausnahmekünstlers von schwarz-weißen Fotobildern und Farbtafeln über die Grauen Bilder und Vermalungen bis zu den abstrakten großflächigen Gemälden. Geführt wurden die Portaner Kunstfreunde von ausgewiesenen Fachleuten des Museums, die die Werke Richters in ihrer Entwicklung von den 1960er-Jahren bis heute überzeugend und informativ nahe brachten. Besonders für die aktiv künstlerisch tätigen Mitglieder des Kunstkreises waren die verschiedenen Techniken des Künstlers willkommene und bewunderte Anschau- ungsobjekte. Seit Gründung des Kunstkreises Porta Westfalica e. V. vor 40 Jahren gehört es zu den selbst gestellten Aufgaben, mindestens einmal im Jahr eine Kunstfahrt zu Museen, auswärtigen Ausstellungen und kulturellen Zentren durchzuführen. So fuhr in diesem Jahr eine Gruppe von 32 Teilnehmern für zwei Tage nach Potsdam. Der weitläufige Park Babelsberg mit dem Schloss Babelsberg war die Sommerresidenz von Kaiser Wilhelm I. Fotos: Polte Ehemalige Residenz- Neben dem Besuch der herausragenden Kunstausstellung war das Kennenlernen der ehemaligen Residenzstadt der preußischen Könige das Ziel der Studienfahrt, die von den beiden Vorsitzenden des Kunstkreises Christiane Krüger Strothmann und Jutta Jones vorbereitet worden war. Die prunkvolle Welt der Hohenzollerndynastie erlebte man bei einer Schifffahrt auf Das Brandenburger Tor am Luisenplatz wurde lange vor dem bekannteren Brandenburger Tor in Berlin errichtet. Stadt kennenlernen


20181113.PO
To see the actual publication please follow the link above