Page 8

leserreisen_2019_1

8 Tage | 20.4. – 27.4.2019 8 Alle Fotos©nickocruises Flussreisen GmbH ERLEBEN SIE DIE ROMANTISCHE NORMANDIE FLUSSKREUZFAHRT: 8 TAGE ENTLANG DER SEINE MIT DER MS SEINE COMTESSE****+ Jahrhunderte lang zählte die stolze Normandie zu den reichsten französischen Regionen. Davon zeugen noch heute Kathedralen sowie Schlösser und Herrenhäuser. Erleben Sie einen Eindruck französischer Lebenskultur gepaart mit landschaftlicher Schönheit auf dieser vielfältigen Reise. Genießen Sie die Atmosphäre reizvoller Städtchen, bestaunen Sie die imposanten Kreidefelsen an der Alabasterküste und entspannen Sie bei einem Bummel durch den kleinen Seefahrer- und Künstlerort Honfleur. Paris bildet den krönenden Abschluss Ihrer Kreuzfahrt entlang der Seine. Voraussichtlicher Reiseverlauf: 1. Tag: Anreise Paris – Einschiffung MS Seine Comtesse Heute beginnt Ihre Reise durch die Normandie mit dem Taxi-Transfer direkt von Ihrer Haustür aus und mit dem Bus inklusive Mittagsimbiss. In Paris angekommen erfolgt die Einschiffung auf Ihr Flusskreuzfahrtschiff MS SEINE COMTESSE. Am späten Abend heißt es dann „Leinen los“! 2. Tag: Les Andelys (13:30 – 17:00 Uhr) Genießen Sie Ihren individuellen Landgang in Les Andelys, gelegen an einer der zahlreichen großen Flusswindungen der Seine. Hoch über dem Ort thront auf der rechten Flussseite das Gemäuer von Château Gaillard, das von Richard I. (1157-1199) erbaut worden war. Er war 1189 zum König von England gekrönt worden und hatte wegen seiner Tapferkeit während eines Kreuzzuges ins Heilige Land den Beinamen „Richard Löwenherz“ erhalten. Um 1600 wurde die Burg zerstört und ist heute eine, wegen ihrer gewaltigen Ausmaße, noch immer höchst eindrucksvolle Ruine. Wer den Aufstieg nicht scheut, wird mit einem eindrucksvollen Rundblick belohnt. Sehenswert in Les Andelys sind außerdem in beiden Ortsteilen gotische Kirchen aus dem 13. Jahrhundert. Klöster mit Besuch der eindrucksvollen Klöster St. Wandrille und St. Martin de Boscherville“ Noch heute beleben rund 50 Benediktinermönche die Abbaye Saint-Wandrille. Von der gotischen Kirche blieb nur eine Ruine, doch barocke Konventsbauten, Kreuzgang und romanisches Refektorium sind intakt und können besichtigt werden. Die ehemalige Dominikanerabtei St. Martin de Boscherville stammt aus dem 12. Jahrhundert. Ihre spätromanische Kirche besticht durch schlichte Architektur, während der angrenzende Kapitelsaal üppig mit Skulpturen ausgeschmückt ist. 6. Tag: Vernon (02:00 – 13:00 Uhr) Ausflug (an Bord buchbar): „Giverny mit Besuch des Monet-Hauses“ Vernon ist Ausgangspunkt für den Ausflug in das nahegelegene Giverny. Berühmt wurde das Dorf als einstiger Wohnsitz des weltberühmten Impressionisten Claude Monet. Von 1883 bis zu seinem Tod 1926 lebte und malte der Künstler hier in seinem paradiesischen Idyll. Details aus dem riesigen Garten seines Anwesens findet man in zahlreichen seiner Bilder wieder, u.a. diente der im Garten angelegte Teich als Vorlage für seine berühmten Seerosenbilder. Spazieren Sie mit uns durch den Garten und lassen Sie die reizvolle Umgebung auf sich wirken. Im Wohnhaus des Künstlers, in dem auch Replikate einiger bekannter Gemälde zu sehen sind, erhalten Sie Einblicke in das Leben des französischen Künstlers. 7. Tag: Paris (Anlegen 04:00 Uhr) Ausflugspaket: „Stadtrundfahrt durch die Weltstadt Paris mit den berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm oder der Champs-Élysées“ Die französische Hauptstadt an der Seine zieht Tag für Tag Touristen aus aller Welt in ihren Bann. Die Uferpromenade der Seine in Paris wurde 1991 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Paris besticht nicht nur durch die von der UNESCO aus- 3. Tag: Caudebec-en-Caux (Anlegen 03:00 Uhr) Ausflugspaket: „Ausflug in den pittoresken Seefahrer- & Künstlerort Honfleur“ An der Mündung der Seine zum Ärmelkanal liegt Honfleur, welches auf eine lange Vergangenheit zurückblickt und sich zeitgleich als zukunftsorientierte Hafenstadt präsentiert. Honfleur besichtigen heißt, sich in die Geschichte vertiefen und dabei in einer außergewöhnlichen Umgebung wiederzufinden. Das historische Hafenbecken, die pittoresken Gassen und traditionellen Fachwerkhäuser machen den kleinen Seefahrer- und Künstlerort zu einem der entzückendsten Küstenstädtchen der Normandie. Im Herzen des alten Seemannsviertels befindet sich ein einzigartiges Bauwerk, das Sie unbedingt gesehen haben sollten: die Kirche Sainte-Catherine (15.-16. Jahrhundert) ist die größte Holzkirche Frankreichs mit einem separaten Glockenturm. (An Bord buchbar: Ausflug zum malerischen Seebad Etretat an den hohen Kreidefelsen der Alabasterküste) Am Abend erwartet Sie an Bord ein französischer Chanson-Abend. 4. Tag: Caudebec-en-Caux (Ablegen 09:00 Uhr) - Rouen (Anlegen 13:00 Uhr) Ausflugspaket: „Stadtrundgang durch das „Gotische Freilichtmuseum“ Rouen mit seinen zahlreichen Kirchtürmen und alten Fachwerkgebäuden“ Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch die Geburtsstadt von Gustave Flaubert. Zahlreiche gotische Bauwerke vermitteln den Eindruck, als befände man sich in einem Freilichtmuseum. Die normannische Hauptstadt lebt von Kontrasten: altes Fachwerk und Kirchen im Zentrum und am Ufer der Seine hohe Hafenkräne neben banalen Nachkriegsbauten und modernen Hafengebäuden. Victor Hugo hat die Stadt als Stadt der hundert Kirchtürme bezeichnet. 5. Tag: Rouen (Ablegen 18:00 Uhr) Ausflugspaket: „Ausflug zur Straße der


leserreisen_2019_1
To see the actual publication please follow the link above