Page 12

leserreisen_2019_1

7 Tage | 19.5. – 25.5.2019 12 ©DNV-Touristik ©pixabay SCHIENENKREUZFAHRT: OSTPREUSSEN GROSSE POLEN-RUNDREISE MIT DEM SONDERZUG CLASSIC COURIER ©DNV-Touristik Erleben Sie die interessantesten Städte und die schönsten Naturlandschaften Polens - von Thorn über Ermland-Masuren bis hin zur Ostseeküste – auf ungewöhnliche Weise per Sonderzug! „Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit“, unter dieser Devise lädt der CLASSIC COURIER ein, die Region zu erkunden. Der Sonderzug besteht aus gepflegten Schnellzug- Wagen der 60er bis 80er Jahre, die neben ihrem nostalgischen Ambiente ein komfortables Fahrgefühl vermitteln. Sie reisen in gemütlichen 1. Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen (oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen). Wie früher können Sie die Fenster zum Fotografieren, Winken und Lüften öffnen. Während der Fahrt unterhalten Sie sich in gemütlicher Runde und lernen dabei sicher nette Mitreisende kennen. Vertreten Sie sich im Zug die Beine, besuchen Sie den Speisewagen oder genießen Sie bei musikalischer Untermalung Ihren Drink im stilvollen Salonwagen. Steigen Sie ein zu einer unvergesslichen Schienenkreuzfahrt. Voraussichtlicher Reiseverlauf: 1. Tag: Anreise Bremen – Einstieg CLASSIC COURIER – Posen Ihre Schienenkreuzfahrt beginnt mit der Bahnfahrt von Minden nach Bremen. In men einen geführten Rundgang durch die „Wolfsschanze“. Im ehemaligen Führerhauptquartier befindet sich heute eine Gedenkstätte für Graf Stauffenberg und die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944. Anschließend besuchen Sie die berühmte Wallfahrtskirche „Heiligelinde“. Bei einem kurzen Orgelkonzert haben Sie Gelegenheit, die Innenausstattung und das Orgelspiel mit seinen beweglichen Figuren zu bewundern. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Allenstein. Der zweite Ausflug führt zum Oberlandkanal. Hier werden die Schiffe mittels eines einzigartigen Hebesystems streckenweise über Land gezogen. In Buchwalde, einer Station des Oberlandkanals, gehen Sie an Bord des Schiffes und erleben von dort aus das Verfahren an mehreren „schiefen Ebenen“ eindrucksvoll mit. Von Jelonki aus geht es per Bus nach Frauenburg am Frischen Haff. Über dem Ort ragt der berühmte Frauenburger Dom auf, in dem Nikolaus Kopernikus rund 30 Jahre lang wirkte und die spektakuläre Entdeckung machte, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Nach dem Besuch des Doms haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor die Rückfahrt nach Allenstein startet. 4. Tag: Allenstein – Marienburg – Danzig Bei einem Bummel erkunden Sie am Vormittag die historische Altstadt von Allenstein. Sie sehen die trutzige Ordensburg, in der einst Nikolaus Kopernikus wirkte, und haben Gelegenheit, über den schönen Marktplatz zu bummeln. Das alte Rathaus ist ein schmuckes Gebäude und beliebtes Fotomotiv. Gegen Mittag geht es im CLASSIC COURIER weiter nach Marienburg. Die gleichnamige Marienburg mit 750 m Ausdehnung ist die größte Burganlage des Deutschen Ritterordens und ein prächtiges Zeugnis der Norddeutschen Backsteingotik. Nach der Führung durch die imposante Festung bringt Sie der CLASSIC COURIER nach Danzig Gdansk. Bremen angekommen steigen Sie in den CLASSIC COURIER, der seine Fahrt über die deutsch-polnische Grenze bei Frankfurt/ Oder in Richtung Posen Poznan fortsetzt. Am Abend erreichen Sie die traditionsreiche Handelsmetropole an der Warthe. Der Bus bringt Sie in Ihr Hotel. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit zu einem abendlichen Bummel durch die Posener Altstadt. Abendessen im Hotel. 2. Tag: Posen – Thorn – Allenstein Unternehmen Sie noch einen Rundgang über Posens „Alten Markt“, der zu den größten Marktplätzen Europas gehört und mit dem prachtvollen Rathaus und den bunten Krämerhäusern viele schöne Fotomotive liefert. Dann geht es mit dem CLASSIC COURIER weiter nach Thorn Torun. Die Stadt hat unter den Kriegswirren wenig gelitten und besitzt daher eine Fülle eindrucksvoller Baudenkmäler. Bei einem geführten Rundgang erkunden Sie den mittelalterlichen Stadtkern. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit für eigene Unternehmungen. Am Nachmittag geht die Zugfahrt weiter über Ostroda nach Allenstein Olsztyn, die Hauptstadt von „Ermland-Masuren“. Die Übernachtung erfolgt im Raum Allenstein. Lassen Sie den Tag beim Abendessen ausklingen. 3. Tag: Fakultative Ausflüge: „Masurenrundfahrt mit Schiffsfahrt“ oder „Oberlandkanal und Frauenburg“ Genießen Sie einen Tag zur freien Verfügung oder nehmen Sie an einem der beiden fakultativen Ganztagsausflüge teil, bei denen Sie die schöne Naturlandschaft auch von der Wasserseite aus erleben. Der Ausflug „Masurenrundfahrt mit Schiffsfahrt“ führt ins Zentrum der Masurischen Seenplatte. Gewaltige Eiszeitgletscher haben ein bezauberndes Hügelland mit fast 3.000 Seen geformt, die in eine abwechslungsreiche Waldlandschaft eingebettet sind. Nach einer Schiffsfahrt geht es per Bus nach Rastenburg Ketrzyn und Sie unterneh- ©DNV-Touristik


leserreisen_2019_1
To see the actual publication please follow the link above