Page 17

20181224.WILLKOMMEN

Montag, 24. Dezember 2018 · Nr. 298 Willkommen Zuhause Mindener Tageblatt 17 Bunter Branchenmix Vom Mittelstand bis zum Weltmarktführer – Der Arbeitsmarkt im Mühlenkreis ist breit aufgestellt. Von Michaela Meier Kreis Minden-Lübbecke (bms). Ein großes Unternehmen, das im Weltmarkt den Ton mit angibt. Ein aufsteigendes Start-up, das mit einer spannenden Idee für Furore sorgen will. Der familiengeführte Traditionsbetrieb, der in der dritten Generation für zuverlässige Qualität steht – der Mühlenkreis bietet das alles. Dank der wirtschaftlichenMischung aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung hält er in vielen verschiedenen Arbeitsfeldern Karriere-Möglichkeiten bereit. Stabilität – das ist der große Vorteil, den der vielfältige Branchenmix aus international bekannten Großunternehmen, leistungsstarken Mittelständlern und einem starken Handwerk bietet. Es ist nicht eine übermächtige Branche, die die Wirtschaft in Minden-Lübbecke prägt. Ein ausgewogener Mix sorgt für eine gewisse Krisensicherheit. Dadurch, dass ein nicht unerheblicher Teil der Betriebe familiengeführt ist, besteht zudem eine Verbundenheit mit der Region. Was vielen von ihnen gemein ist: Sie suchen qualifizierte Fachkräfte. Das kannfür den, der seine Arbeitskraft zur Verfügungstellt, echteChancen bieten. Arbeitgeber abseits der großen Städte ermöglichen oftmals schnellere Karrieresprünge, unabhängig von der jeweiligen Branche. Zudem ist die Konjunktur in Ostwestfalen – und damit auch im Mühlenkreis– auf demVormarsch, das bestätigt die Herbstumfrage der IHK. Auch die Geschäftserwartungen für die kommenden Monate bleiben demnach stabil. Im ersten Halbjahr dieses Jahres konnte das verarbeitende Gewerbe in der Region ein Wachstumvon fast fünf Prozent vermelden und das Handwerk steht, wie bereits in den Vorjahren, ebenfalls hervorragend da. OWL ist eine der stärksten deutschen Wirtschaftsregionen. Sie gehört zu den führenden Technologiestandorten Europas. Der Mühlenkreis trägt seinen Teil dazu bei. Große Namen wie Melitta, Porta- Möbel, Wago, Harting oder die Gauselmann Gruppe sind hier angesiedelt. Sie stehen für zukunftsorientiertes und innovatives Denken. Wie der Mittelstand und das Handwerk bieten sie langfristige Perspektiven. Ein großer Vorteil für den Standort Minden-Lübbecke ist seine verkehrsgünstige Lage. Von ihr profitieren die Betriebe ebenso wie die Einwohner. Im Kreisgebiet kreuzen sich die A 30 Amsterdam/Rotterdam – Bad OeynhausenunddieA2Aachen–Berlin. Wenn also aus beruflichen oder privaten Gründen eine Reise ansteht –AutobahnundBahnhöfesind gut erreichbar. Die Flughäfen Hannover und Paderborn/Lippstadt befinden sich in der näheren Umgebung. Wer innerhalb des Mühlenkreises lebt und arbeitet, erspart sich das stundenlange Pendeln auf der Autobahn und die Gefahr des ständigen im Stau Stehens. Kurze Wege und ein gut ausgebautes Straßennetz machen es möglich. Ein weiterer Punkt, der dafür sorgt, dass Lebensqualität und Karrierechancen sich die Waage halten können. Denn was nicht vergessenwerden darf: Letztendlichsind es die Menschen, die die Wirtschaftskraft des Mühlenkreises voranbringen. Eine gute Branchenmischung sorgt für Stabilität in der Wirtschaft. Ostwestfalen-Lippe zählt zu den stärksten deutschen Wirtschaftsregionen und auch der Mühlenkreis trägt seinen Teil dazu bei. Kurze Wege und ein gut ausgebautes Straßennetz Heimische Betriebe suchen qualifizierte Fachkräfte. Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen unseren Patienten ein frohes & gesundes Jahr! ‹ www.zahnarzt-porta-westfalica.de Kirchweg 45 32457 PW/Neesen Telefon: 05 71 - 7 03 38 › ������ ���������� �� ���� �������������������� �� ������ �������������������� ������ �������������� �� ���� �������� �� ������ ������������ �� ���� ���������� 2019


20181224.WILLKOMMEN
To see the actual publication please follow the link above