Category Archives: Allgemein

news – Das Magazin verleiht der Region Stimme

news – Das Magazin ist seit 1983 das Stadtmagazin für Minden, Schaumburg, Bielefeld und Umgebung. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die news immer wieder neu erfunden, um mit dem jeweiligen Zeitgeist zu gehen. Vom reinen Printmedium ist der digitale Sektor mit dem Onlineportal www.news-dasmagazin.de und den Social-Media-Kanälen auf Facebook und Instagram immer wichtiger geworden. Ab sofort gibt es die news deshalb auch jederzeit zum Hören, da sich Podcasts zunehmender Beliebtheit erfreuen.

Moderatorin der Sendung ist Melina Hildebrandt aus Minden, die seit 2020 eine monatliche Kolumne rund ums Thema Heiraten für die news umsetzt und bereits einen eigenen Podcast vorweisen kann, weil sie sich für das Medium so richtig begeistern kann. Künftig möchte die hauptberufliche Traurednerin und Eventplanerin für die news zweimal im Monat mit Menschen der Region über Leidenschaften, Berufe, spannende Themen und Veranstaltungen in und aus der Region sprechen.

Der neue news-Podcast wird von Melina Hildebrandt moderiert.

In der Pilotfolge ist news Chefredakteur und MT-Journalist Carsten Korfesmeyer zu Gast, der über den Redaktionsalltag und die Besonderheiten der Region sowie der Kulturszene berichtet. Die zweite Folge mit Instagrammerin Vivien Rinne aus Petershagen, die über ihre große Leidenschaft Fotografie spricht, ist auch schon online.

Der Podcast ist auf den gängigen Streamingplattformen wie Spotify verfügbar.

Das Team von news – Das Magazin freut sich über Feedback zum Podcast per Mail an redaktion@news-dasmagazin.de und über Bewertungen auf iTunes.

Hier geht es zum news Podcast:
https://anchor.fm/newsdasmagazin

Kleinanzeigen im MT aufgeben – schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC

Wer etwas kaufen oder verkaufen will, wählt nach wie vor gern die Kleinanzeige in der Tageszeitung. Die gedruckte private oder gewerbliche Anzeige ist als Lesestoff beliebt und erfolgversprechend. Mittels Kleinanzeige macht sich der Leser über den örtlichen Immobilien- und Wohnungsmarkt genauso kundig wie über Kfz-Verkäufe. Ob Tanzpartner-Gesuch oder Wellensittich-Verkauf: Die Kleinanzeige bringt Anbieter und Interessenten in der Region zusammen.

Unabhängig von Arbeits- und Öffnungszeiten

Wer eine Kleinanzeige im Mindener Tageblatt aufgeben möchte, kann dies montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr, freitags bis 14 Uhr persönlich in der Geschäftsstelle des Verlags, Obermarktstraße 26 – 30 in Minden, tun. Die telefonische Aufgabe von Anzeigen ist montags bis freitags von 7:30 bis 18 Uhr unter 05 71 –  8 82 71 möglich. Vorteil dieser beiden Kontaktaufnahmen ist die persönliche Beratung. Unabhängig von Arbeits- und Öffnungszeiten kann die Buchung außerdem via Internet vorgenommen werden, der Buchungsvorgang geht schnell, ist einfach und übersichtlich. Bitte beachten Sie bei allen wegen der Anzeigenbuchung, dass für unterschiedliche Rubriken und Wochentage unterschiedliche Zeiten für den Anzeigenschluss gelten.

So geben Sie Ihre Kleinanzeige mit PC, Smartphone oder Tablet auf: MT.de/anzeigen

Sie finden den Bereich „Anzeigen“ am PC oben rechts auf der Startseite von MT.de, auf dem Smartphone im Burger Menü oder direkt über den Link mt.de/anzeigen. Geben Sie dort an, ob Sie privat eine Kleinanzeige aufgeben möchten oder ob Sie Gewerbetreibender sind, und eine Kleinanzeige oder Online-Werbung schalten möchten. Eigentlich müssen Sie nun gar nicht weiterlesen, sondern nur den Schritten in der Eingabemaske folgen, denn die Anzeigeneingabe erklärt sich selbst. Im Folgenden dennoch ein paar Hinweise.

Füllen Sie in der Anzeigenerfassung unter mt.de/anzeigen die einzelnen Felder aus und klicken Sie unten auf den Button „Weiter“. Sie können Schritte zurück navigieren, indem Sie oben auf die jeweilige Überschrift klicken, zum Beispiel auf „Optionen“.

  1. ANZEIGE

Sie befinden Sich nun in der Anzeigenerfassung. Wählen Sie zuerst aus, in welcher Rubrik Ihre Anzeige geschaltet werden soll: An- und Verkäufe, Mobil für Fahrzeuge jeglicher Art, Immobilien, Stellen oder Verschiedenes. Wählen Sie außerdem eine dazu passende Unterrubrik. Sie können nun in den vier Eingabefeldern Ihren Anzeigentext eingeben und ein weiteres Textfeld hinzufügen, sollten Sie mehr Platz benötigen. Mit Klick auf „Weiter“ gelangen Sie zum nächsten Punkt. Eine Fehlermeldung erscheint, sollten Eingaben fehlen. Ihnen werden nun außerdem eine Vorschau Ihrer Anzeige und der bei Buchung fällige Betrag angezeigt.

  1. OPTIONEN

Geben Sie an, wann und wie lange Ihre Anzeige im Mindener Tageblatt erscheinen soll. Und, ob Sie von Interessenten per Telefon angerufen werden möchten oder es eine Chiffre geben soll. Interessenten melden sich dann unter Angabe der Chiffre beim MT, die Nachrichten werden Ihnen zugesandt oder Sie holen sie persönlich in der Geschäftsstelle in der Obermarktstraße 26 bis 30 in Minden ab.

  1. KONTAKTDATEN

Zuletzt geben Sie Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten ein. Wenn Sie die AGB akzeptiert haben, wird Ihnen Ihre Anzeige noch einmal angezeigt.

  1. PRÜFEN & SENDEN

Sie können Ihre Anzeige nun aufgeben, mit Klick auf „Anzeige kostenpflichtig aufgeben“. Außerdem können Sie im Hinweisfeld noch eine Mittelung an das Team der Anzeigenannahme eintragen. Sollten Sie bei der Online-Anzeigenerfassung Hilfe benötigen, kontaktieren Sie die Anzeigenannahme gerne telefonisch unter (05 71) 8 82 71 (montags bis freitags 7:30 bis 18 Uhr).

Für alle privaten Kleinanzeigen (ausgenommen Rubrik Trauer) gilt: MT-Karten-Besitzern mit aktivierter MT-Karte wird – unabhängig ob online, telefonisch oder in der Geschäftsstelle aufgegebener Anzeige – ein Bonus von zehn Prozent auf das MT-Karten-Konto gutgeschrieben.

Hier geht es zur neuen Anzeigenaufgabe: mt.de/anzeigen

Trauer-Portal

Haben Sie einen geliebten Menschen verloren, bietet das Trauer-Portal des MTs unter trauer.mt.de Hilfe an: Sie können dort zum Beispiel eine Trauer-Anzeige aufgeben, Ratgeber-Inhalte und Bestatter finden oder eine Gedenkseite anlegen.

Sechs Auszeichnungen fürs Mindener Tageblatt beim European Newspaper Award 2020

Das Mindener Tageblatt freut sich über sechs Auszeichnungen beim Wettbewerb European Newspaper Award. Er hat das Ziel, internationale Trends bei der Gestaltung und Präsentation journalistischer Inhalte zu dokumentieren und den Ideenaustausch über europäische Ländergrenzen hinweg voranzubringen. Die international besetzte Jury des größten europäischen Zeitungswettbewerbs sprach dem MT sechs „Awards of Excellence“ für herausragende optische Umsetzungen zu. Bereits in den Vorjahren war das MT mehrfach ausgezeichnet worden.

In der 22. Runde des Wettbewerbs gingen zwei Awards an das Mindener Tageblatt in der Kategorie „News Pages“, die MT-Fotograf und Grafiker Alex Lehn gestaltetet hatte. Ausgezeichnet wurde eine Titelseite zum Brexit und eine Gestaltung zum Thema Corona. Außerdem wurde in der Kategorie „Visualization“ eine Illustration zum Thema Breitband mit einem Award gewürdigt, bei der Alex Lehn Schnecken als Symbol der Langsamkeit über die Seite kriechen ließ.

Grafikerin Andrea Williams wurde für die Gestaltung zweier Sonderseiten ausgezeichnet, die den Zusammenhalt während der Corona-Krise stärken sollten. Mit „Wir helfen“ konnten Nachbarn ihre Unterstützung anbieten, „Liebe Grüße“ wurde von vielen Kindern genutzt, um ihren Großeltern einen Brief zuschicken.

Außerdem wurden zwei Digitalprojekte ausgezeichnet: Die Neugestaltung der Website MT.de erhielt einen Award in der Kategorie „Online and Crossmedia – design for Screen and Smartphone“. Entworfen wurde das Design intern durch die Digital Unit in Zusammenarbeit mit einer Kollegin der Werbeagentur Com.on. In der Kategorie „Social Media“ wurde der Instagram-Adventskalender der Redaktion ausgezeichnet, der auch dieses Jahr wieder läuft und täglich eine Überraschung in Story-Form bereit hält.

Insgesamt haben 164 Zeitungen aus 25 Ländern am European Newspaper Award teilgenommen. In den 20 Kategorien des Wettbewerbs gab es mehr als 4000 Einreichungen.

Über die Vergabe der Preise entschied eine 18-köpfige Jury aus Designern, Wissenschaftlern und Journalisten. Mit dem European Newspaper Award werden seit 1999 einmal im Jahr die am besten gestalteten Zeitungen Europas ausgezeichnet, und zwar sowohl für gedruckte wie für digitale Auftritte.

Die vier Hauptpreise für die besten Zeitungen gingen in diesem Jahr an „Contacto“ aus Luxemburg (beste Lokalzeitung), „Het Parool“ (regionale Tageszeitung) und „de Volkskrant“ (überregional) aus den Niederlanden sowie „Die Zeit“ aus Hamburg als beste Wochenzeitung.

Die Preisverleihung findet im Juni während des „European Newspaper Congress“ im Wiener Schloss Schönbrunn statt.