Drei weitere Auszeichnungen für das MT beim Europäischen Zeitungswettbewerb “European Newspaper Award”

Die von der Jury des europäischen Zeitungswettbewerbs “European Newspaper Award” ausgezeichneten MT-Seiten. Repro: MT

Erneut ist das Mindener Tageblatt von der international besetzten Jury des europäischen Zeitungswettbewerbs „European Newspaper Award“ für seine Gestaltung ausgezeichnet worden – wie bereits mehrfach in den Vorjahren. In der nunmehr 20. Runde des seit 1998 jährlich veranstalteten Wettbewerbs wurden dem MT insgesamt drei „Awards of Excellence“ zugesprochen: gleich zwei gingen in der Kategorie „Illustration“ an die von MT-Fotograf Alex Lehn grafisch gestalteten Titelseiten zu Weihnachten und Silvester 2017; in der Kategorie „Cover & Cover Story“ wurde die Kombination einer Titel- und einer Doppelseite („Panoramaseite“) für auszeichnungswürdig befunden, die sich mit der „Horizons“-Mission der internationalen Raumfahrstation ISS unter dem Kommando des deutschen Astronauten Alexander Gerst befasste. Das geht aus den jetzt auf der Homepage des Wettbewerbs veröffentlichten Ergebnislisten hervor, die Redaktion wurde zudem von den Veranstaltern per Mail informiert.

Für die MT-Redaktion und ihre Mediengestalter setzt sich damit eine Serie von Auszeichnungen fort, die mit der umfassenden Neugestaltung der Zeitung im November 2014 zwar nicht ihren Auftakt genommen, aber noch einmal deutlich an Schwung gewonnen hatte. So hatte es im Jahr 2015 vier und in  den beiden darauffolgenden Jahren sogar jeweils sieben Awards gegeben.

182 Zeitungen aus 25 Ländern Europas hatten sich mit einer Fülle von Einreichungen auch in diesem Jahr an dem vor 20 Jahren vom renommierten deutschen Zeitungsdesigner Norbert Küpper (Meerbusch) ins Leben gerufenen Wettbewerb beteiligt; gesichtet wurden die Beiträge von einer 16-köpfigen Jury aus insgesamt acht Ländern. Ziel des Wettbewerbs ist seit jeher, den europäischen Informationsaustausch über Zeitungsgestaltung und Zeitungskonzepte zu intensivieren. Die Hauptpreise „European Newspaper oft he Year“ gingen in diesem Jahr an die kleine norwegische Zeitung „Sunnhordland“ (Lokalzeitung), die ebenfalls norwegische „Adresseavisen“ (Regionalzeitung), die niederländische „fd. Het Financieele Dagblad“ (Überregionale Zeitung) sowie die deutsche Wochenzeitung „der Freitag“. Traditionsgemäß werden die Hauptpreise sowie die Awards of Excellence auf dem jährlich im Mai in Wien stattfindenden „European Newspaper Congress“ überreicht.

Mehr Infos über den Wettbewerb sowie eine vollständige Liste der Gewinner auf der Internetpräsenz des European Newspaper Award.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*