Rückblick auf die “Pinselburg” und anderes mehr: Das neue “Porta extra” ist erschienen

Die neue Ausgabe des vierteljährlichen Stadtmagazins “Porta extra” ist heute erschienen. Repro: MT

Die November-Ausgabe von “Porta extra” wirft einen Blick auf die Geschichte des Gasthauses „Zur schönen Aussicht“ auf dem Jakobsberg. Die sogenannte Pinselburg zählte einst zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Porta und ist eine von zahlreichen bekannten Gaststätten, die im Laufe der vergangenen Jahrzehnte verschwunden sind.

Sehr präsent ist dagegen der Hausberger Wochenmarkt, dessen Betreiber vor wenigen Wochen zum Herbstfest eingeladen haben. “Porta extra” blickt auf den Markt ebenso zurück wie auf das bestens besuchte Stadtfest.

Die beliebte plattdeutsche Geschichte zählt zum gewohnten Extra-Programm wie Rätsel, Termine und die Apotheken-Notdienste.

MT-Leser haben das Stadtmagazin heute zusammen mit der Zeitung erhalten. Den restlichen Haushalten in Porta Westfalica wird “Porta extra” kostenlos zugestellt. Es liegt außerdem in Geschäften aus und ist in der MT-Geschäftsstelle erhältlich. Darüber hinaus ist es in der App “MT Digital” in einer speziell für Tablet-PCs und Smartphones aufbereiteten Fassung herunterzuladen.

Porta extra ist außerdem als e-Magazin hier abrufbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*