Die MT-Lokalredaktion sucht das Gespräch mit den Leserinnen und Lesern

Blick in die MT-Redaktion. Über deren Arbeit können sich Leserinnen und Leser jetzt – gern auch in Gruppen – in weiteren Leserseminaren informieren. Foto: Lehn

Wie komme ich mit meinen Anliegen in die Zeitung? Wie arbeitet die Redaktion? Woher kommen eigentlich die ganzen Nachrichten? Wie wichtig sind Facebook und Co. heute?
Um solche und viele andere Fragen geht es bei den MT-Leserseminaren, die die Lokalredaktion seit Jahren regelmäßig anbietet. Auch in 2017 gibt es dafür wieder zwei Termine, zu denen die Lokalredaktion alle Interessierten einlädt.

In kleinen Gruppen können die Leserinnen und Leser bei dieser Gelegenheit untereinander und mit MT-Redakteurinnen und -Redakteuren ins Gespräch kommen. Eingeladen sind alle, die sich für Themen rund um aktuelle Nachrichten, Berichte aus dem Leben und über die Menschen der Heimat interessieren – besonders auch Pressesprecher von Vereinen und Gruppen.

Die Themenspanne reicht je nach Interesse der Teilnehmer von „Wie schreibe ich eine Ankündigung“ bis zu Informationen über sich verändernde Erwartungen von Lesern und Internet-Nutzern in Zeiten, zu denen digitale Medien immer wichtiger werden.

Termine: Samstag, 22. April, und Samstag, 16. September, jeweils von 10 bis ca. 12.30 Uhr. Ort: Mindener Tageblatt, Obermarktstraße. Anmeldungen werden von Vanessa Schmökel oder Katrin Esau unter Telefon (05 71) 88 21 45 oder per E-Mail an service@mt.de, Stichwort „Leserseminar“, angenommen. Die Zahl der Teilnehmer ist jeweils auf 15 begrenzt. Für kommenden Samstag sind noch einige Plätze frei. Die Leserrunde leitet Lokalchefin Monika Jäger.

Darüber hinaus ist es auch möglich, sich als Gruppe für ein eigenes Leserseminar anzumelden. Gern können Vereine auch Redakteure zu sich einladen. Für eine Terminvereinbarung sollten Interessierte Kontakt zur Lokalredaktion unter der angegebenen Nummer aufnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*