Monthly Archives: August 2016

Chinesische Impressionen nur im streng durchgetakteten Protokoll

Ganz schön weit weg: Mindens neue Partnerstadt Changzhou. Repro: MT

Ganz schön weit weg: Mindens neue Partnerstadt Changzhou. Repro: MT

Dienstreise (fast) ans andere Ende der Welt: Hennig Wandel, stellvertretender Lokalchef der MT-Redaktion, war mit der Mindener Delegation zu Besuch in der aufstrebenden chinesischen Partnerstadt Changzhou. Für einen deutschen (Lokal)Journalisten – zumal einen, der nicht die Landessprache spricht – ist die Arbeit in China nur unter Einschränkungen möglich, die schon bei der Beantragung des Visums beginnen: Hier musste zum Beispiel schriftlich versichert werden, dass es keine Recherchen außerhalb der Delegation geben wird. Zur Einordnung der Arbeitsmöglichkeiten, unter denen seine Changzhou-Berichte entstanden sind, hat Henning Wandel heute einen kurzen Ergänzungstext in sein Stadtportrait gestellt, den wir zusätzlich im Blog veröffentlichen:

Natürlich zeigt sich Changzhou beim Besuch der Mindener Delegation von seiner besten Seite. Auf dem Programm stehen Vorzeigeprojekte und Treffen mit hochrangigen Vertretern der Stadt.

Für Blicke abseits des Protokolls bleibt angesichts eines bis auf die Minute durchgetakteten Programms kaum Zeit. Auch die Gelegenheit für Gespräche am Rande eines der zahlreichen Arbeitsessen bleibt begrenzt. Die Vertreter von Stadtregierung und Partei – immer abwechselnd zwischen den deutschen Gästen platziert – sprechen wenig oder kein englisch. Die Dolmetscher sind gut damit beschäftigt, zwischen Mindens Bürgermeister Michael Jäcke und den jeweiligen Spitzen der Empfangskomitees zu übersetzen.

Für die mitreisende Presse bleibt in dieser Konstellation also die Rolle des meist stillen Beobachters, aktiv kommunizieren kann der Journalist schon aufgrund der gegebenen (festgelegten) äußeren Bedingungen kaum. Erkennbare Vorbehalte von chinesischer Seite gibt es allerdings nicht.

„Mindens Partnerstadt Changzhou und ihre touristischen Perlen“ (MT vom 31.8.2016)

Die neuen Auszubildenden bei Bruns

 

Die neuen Auszubildenden der Unternehmensgruppe J.-C.C.Bruns Betriebs GmbH. Foto: Lehn

Die neuen Auszubildenden der Unternehmensgruppe J.C.C.Bruns Betriebs GmbH. Foto: Lehn

Willkommen bei Bruns! Das hier sind Celine Wiesinger, Milena Hohmeyer, Theresa Koch (von links) – die neuen Auszubildenden für den Beruf des Industriekaufmanns bzw. der Industriekauffrau. Gerade haben sie ihre zweieinhalbjährige Ausbildung bei der J.C.C. Bruns Betriebs GmbH begonnen, wo sie unter anderem beim Mindener Tageblatt,  dem J.C.C. Bruns Telefonbuchverlag sowie in der kaufmännischen Verwaltung der Unternehmensgruppe  Einblick in die Geschäftsabläufe bekommen werden und sich alle für die künftige Berufsausübung notwendigen Fähigkeiten aneignen sollen. Nach einer persönlichen Begrüßung durch die Geschäftsführer Sven Thomas und Carsten Lohmann ging es zunächst auf Rundgang durch alle Abteilungen, bevor dann die Arbeit an den jeweiligen Einsatzorten los ging. Dieser Ausbildungsjahrgang ist übrigens der letzte, der im Berufsbild Industriekaufleute ausgebildet wird, vom 1. August 2017 an bildet die J.C.C. Bruns Betriebs GmbH Medienkaufleute aus. Dazu nimmt Lars Kohlmeier in der Personalabteilung gern noch Bewerbungen an.