Category Archives: Gästebuch

Von Braunschweig über Minden nach Schwerin: Ministerpräsidentin und SPD-Vize Manuela Schwesig macht auf Wahlkampftour auch beim MT Station

Manuela Schwesig, SPD-Vizevorsitzende und Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, in Begleitung von MdB Achim Post im Konnferenzraum der MT-Redaktion. Foto: Lehn

Nicht nur, aber natürlich besonders verstärkt zu Wahlkampfzeiten schauen immer wieder prominente Politiker im Mühlenkreis vorbei. Der eine oder die andere findet dann auch schon mal Zeit für ein etwas ausführlicheres Gespräch mit der MT-Redaktion, als es auf den klassischen Wahlkampfterminen möglich ist. Erstmals konnte Chefredakteur Christoph Pepper gestern eine Regierungschefin aus Mecklenburg-Vorpommern begrüßen: Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig hatte den Termin allerdings noch als Bundesfamilienministerin mit Mindens SPD-MdB Achim Post abgemacht, wie sie gestern erzählte. Gut 40 Veranstaltungen wird sie im Rahmen des Bundestagswahlkampfs abwickeln; in Minden – das sie gemeinsam mit Hannelore Kraft schon einmal im Bürgermeisterwahlkampf vor zwei Jahren besucht hatte – hatte sie rund eine Stunde Zeit für Pepper, den stellvertretenden Lokalchef Henning Wandel, den stellvertretenden Chefredakteur  Thomas Traue und Volontär Ilja Regier. Gekommen war sie aus Braunschweig, nach dem MT-Gespräch ging’s über Berlin heim nach Schwerin. Der journalistische Niederschlag des Gesprächs findet sich dann morgen im Lokalteil.

Sekt oder Selters? Anton Hofreiter schaut auf NRW-Wahlkampftour auch beim MT vorbei

Anton Hofreiter (2.v.l.) schaute gestern in der MT-Redaktion vorbei. Foto: Alex Lehn

Der auf der Zielgeraden befindliche NRW-Landtagswahlkampf bescherte Ostwestfalen gestern auch noch einmal Polit-Prominenz von der Bundesebene: Bevor er sich an der Mindener Martinitreppe Fragen heimischer Bürger stellte, besuchte der Co-Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, das MT. Begleitet von der heimischen grünen Landtagskandidatin Bettina Fugh und Kreisgeschäftsführerin Jana Sasse gab er der Redaktion ein Interview, in dem er sich zu verschiedenen Landes- und Bundesthemen äußerte – anschließend ließ er sich von den Onlinern zu einer kleinen Runde “Sekt oder Selters” vor der Video-Kamera überreden. Das Interview steht digital schon online auf MT.de (hier klicken) und morgen gedruckt in der Print-Ausgabe, das Video findet man auch auf der Facebook-Seite des MT.

Anton Hofreiter mit Nadine Schwan vor der Video-Kamera.

Von Ulrich Geisler, Nachrichtenredaktion 

 

Blende-Gewinner 2016 holen ihre Preise ab

Von Links: Jasmin Stahlhut (19), Giuliana Korff (13), Finn Lehrke (16), Tobias Budig (18) und Tim Fröhlking (15). Es fehlen Janek Lewin und Frank Mauritz.

In der bundesweiten Endausscheidungen des Zeitungsleser- Fotowettbewerbs „Blende 2016“ haben sieben Hobby-Fotografen aus der Region einen der begehrten Preise gewonnen (wir berichteten: “Blende 2016”: Das sind die Gewinner der Endausscheidung). Nun haben sich die Gewinner ihre Preise beim MT abgeholt.

Dieses Jahr waren besonders viele junge Fotografen unter den Gewinnern. Das freut uns natürlich sehr. Wir hoffen, dass auch dieses Jahr wieder viele Hobbyfotografen aus der Region bei der “Blende 2017” dabei sein werden. Der Startschuss für die neue Runde fällt Ende Juni.

Nadine Schwan

 

“11 Freunde”, “Schweine befreien” und was das alles mit Minden zu tun hat

Jens Kirschnek hat nicht nur das etwas andere Fußballmagazin "11 Freunde" ans Laufen gebracht - jetzt veröffentlicht er auch noch einen Roman. Vorab war der gebürtige Mindener ast der Sportredaktion seiner alten Heimat. Foto: Marcus Riechmann

Jens Kirschneck hat nicht nur das etwas andere Fußballmagazin “11 Freunde” ans Laufen gebracht – jetzt veröffentlicht er auch noch einen Roman. Vorab war der gebürtige Mindener Gast der Sportredaktion seiner alten Heimat. Foto: Marcus Riechmann

Im Mindener Milieu gedeiht offenbar die Lust am Schreiben und an der Recherche. Etliche Söhne und Töchter der Stadt haben sich bundesweit im Journalismus etabliert. Einer von ihnen, Jens Kirschneck, hat mit dem Magazin „11 Freunde“ dem Genre der Fußballberichterstattung eine ganz neue Facette verliehen.

Nach diversen Tätigkeiten für verschiedene Publikationen ist der 1966 geborene Mindener in Berlin heimisch geworden. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Kirschneck bereits für das deutlich andere Fußball-Magazin. Immer mal wieder kehrt er aber in seine alte Heimat zurück. Auch mit einer Lesereise war er 2014 schon in Minden zu Gast.

Nun hat er ein neues Feld betreten. Kirschneck hat einen Roman geschrieben, seinen ersten. Na klar, „Schweine befreien“ spielt im Umfeld des Sports, der den Arminia-Bielefeld-Fan seit Jahrzehnten nicht mehr loslässt. Ganz passend hat der Ostwestfale dem Verein im Mittelpunkt des Krimis den Namen „FC Teutonia“ verpasst. Was denn sonst?

Am 11. Oktober wird der Erstling veröffentlicht. Am 28. Oktober wird Kirschneck das Buch bei einer Lesung auch im BÜZ in Minden vorstellen. Vorab besuchte er die MT-Redaktion, erzählte im Gespräch mit den MT-Sportlern Marcus Riechmann und Christian Bendig anekdotenreich von seinem Weg an die Spitze der deutschen Fußballschreiber-Gilde, seiner spanischen Auszeit und der Idee zum Buch, die unter Einfluss geringer Mengen Alkohols an einem Schweinetransporter ihren Anfang nahm.

Den Text dazu gibt es in wenigen Tagen im Mindener Tageblatt und auf MT.de. Vorab sei verraten: Wir freuen uns bereits auf Buch und Lesung. Und keine Frage: Wir gehen gerne hin.

Von Marcus Riechmann, Leiter Sportredaktion

Mit dem ersten “Anwurf” der MT-Sportredaktion in die neue Handball-Saison

Christoffer Rambo im Konferenzraum der Redaktion mit Christian Bendig (l.) und Michael Lorenz (r.). Foto: Sebastian Külbel

Christoffer Rambo im Konferenzraum der Redaktion mit Christian Bendig (l.) und Michael Lorenz (r.). Foto: Sebastian Külbel

Sportlicher Interview-Gast im MT-Konferenzraum: GWD Mindens norwegischer Rückraumspieler Christoffer Rambo (26) stand Michael Lorenz und Christian Bendig für die am Freitag dem gedruckten MT beiliegende Handball-Saisonvorschau “Anwurf” (1. Teil, obere Spielklassen) Rede und Antwort.

Auch Frank Carstens, der Trainer des Aufsteigers,  spricht im “Anwurf”  über die vor ihm und seinem Team liegenden Aufgaben – ebenso über die Pläne, wie der Traditionsklub den Klassenerhalt erreichen will. Marcus Riechmann hat sich mit ihm an der Schiffmühle getroffen.

Die Titelseite der Handball-Saisonvorschau “Anwurf 2016/2017, Teil I”

Natürlich befasst sich das jährliche Saison-Magazin nicht nur mit dem heimischen Aushängeschild der stärksten Liga der Welt. Auch Aaron Ziercke kommt im Interview ausführlich zu Wort. Der neue Trainer des TuS N-Lübbecke startet mit seinem Team dieses Jahr in der 2. Liga. Der ehemaliger GWD-Spieler offenbart im Gespräch – ausgerechnet in der Kampa-Halle, seiner alten Wirkungsstätte -, dass ihm die Arbeit beim Mühlenkreisrivalen eine Menge Spaß bereitet.

Christian Bendig schaut, was an den Plänen einiger Fußball-Bundesligisten dran ist, sich im Handball zu engagieren. Folgen finanzstarke Klubs dem Beispiel des FC Bayern München, der sich im Basketball ein starkes Team leistet?

Der Blick in die 3. Liga und damit auf GWD Minden II rundet das 32 Seiten starke Handball-Magazin ab, das natürlich auch Spielpläne, Teamfotos  und Mannschaftsaufstellungen bietet.

Pünktlich zum Saisonstart der Top-Ligen erscheint Anwurf I am Freitag, 2. September: als Teil der gedruckten Ausgabe des Mindener Tageblatts und natürlich online als E-Mag auf MT.de.

Eine Woche später folgt bereits der zweite Aufschlag: Anwurf II bereitet die Handball-Fans mit vielen News auf den Saisonstart der unteren Spielklassen vor.